Schwaches Ding in Flumenthal

Nach der 0:7 Klatsche in der Vorrunde war der FC Langendorf klarer Aussenseiter im Rückrundenspiel gegen den SC Flumenthal. Mit dem Anpfiff begann das Bisiwätter und dem schlechten Wetter entgegneten beide Teams mit einem ganz grusigen Spiel. Langendorf überliess den Flumenthaler den Ball und verteidigte kompakt. Die Hausherren kamen in der ersten Halbzeit zweimal gefährlich zum Abschluss wärend dem FCL ein klarer Händs-Penalty verwehrt blieb!!

Zur Pause stand es somit 0:0!!
Nach dem Tee ging der Graus weiter, Flumenthal machte jetzt mehr während Langendorf den Spielbetrieb quasi einstellte und wohl die Hoffnung hatte den Punkt über die Zeit zu retten. Ein gelungen vorgetragener Angriff der Roten führte in der 69. Minute zum 1:0 durch Schlub!! Die Chutze waren nun im Zwang und mussten hinten öffnen sodass Emch rund 10 Minuten nach der Führung auf 2:0 erhöhen konnte – die Vorentscheidung!! Drei Zeigerumdrehungen später holte sich Pädu nach einer Notbremse zurecht die rote Karte beim Schiri ab und fehlt somit für die entscheidende Schlussphase der Saison. Den fälligen Freistoss verwandelte Barbieri zu allem Überfluss sogar noch zum 3:0 Endstand!! Alle Zuschauer wurden nach dem Abpfiff „geblitzdingsbumst“ damit sie diesen Grotten-Kick beider Mannschaften zum Glück schnell vergessen hatten!! Die Partie abhöggle und sich voll und ganz auf den Abstiegskracher am Wochenende zu Hause gegen Mümliswil konzentrieren!!
Allez Jungs!!

SC Flumenthal – FC Langendorf 3:0 (0:0)
(69‘) Schlub 1:0 , (81‘) Emch 2:0 , (85‘) Barbieri 3:0

SC Flumenthal
Aufstellung: Gaugler , Huber , Barbieri , Avduli , Müller , Schönenberger (70 ‚ Rüede) ,
Schmid , Vejseli (90 ‚ Lanz) , Schlub , Emch , Maritz (70 ‚ Kaiser)

Ersatz: Heller , Kaiser , Lanz , Rüede
Trainer: Kuno Emch

FC Langendorf:
Aufstellung: Wermelinger , Zingg , P.Steiner (85 ‚ Rote Karte) , Geiser , Fauser (75 ‚ de Vries) , Oetliker (C) , Lemp , Choque , O.Racine , Lehmann (80 ‚ Felber) , L.Steiner (50 ‚ Locher)
Ersatz: Wyniger , Felber , Locher , de Vries , Bommer , Stettler
Abwesend/Verletzt: Samboni , Zürcher , Boscaini , D.Racine
Trainer: Caputo

Nächstes Spiel:
Samstag 09. Mai 19:00 Uhr in Luterbach auf der Schützenmatte
FC Langendorf – FC Mümliswil

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!