Niederlage gegen den FC Zuchwil

Am vergangenen Freitagabend kam der FC Zuchwil zum Spitzenkampf in der 4. Liga Gruppe 2 auf die Schützenmatte zu Besuch. Im Hinspiel konnte Langendorf seinerseits 3 Punkte aus Zuchwil entführen und sorgte so für eine ihrer wenigen Niederlagen.
Nach der harten Niederlage vergangene Woche war eine deutliche Reaktion vom FC Langendorf gefordert, man sollte mit mehr Charakter und Herzblut spielen.
Bei perfektem Fussballwetter, guten Platzverhältnissen und zahlreichem Publikum wurde die Partie um 20.00 Uhr angepfiffen und Zuchwil setzte den FC Langendorf sofort mit starkem Pressing unter Druck. Langendorf seinerseits zeigte anfangs ein wenig viel Respekt, hielt jedoch gut stand. Was folgte, waren einige Chancen beider Parteien, welche jedoch nicht sehr zwingend waren und keine grosse Gefahr für beide Torhüter darstellten. Den ersten Hochkaräter konnte sich aber Zuchwil zuschreiben, der nach Enteilen der Innenverteidigung den Torhüter umspielen konnte, jedoch anschliessend das leere Tor nicht traf. Nach einem etwas glücklichem verwerteten Foulelfmeter lag der FC Langendorf Mitte der ersten Hälfte 0-1 zurück, begann aber stärker zu werden und sich bessere Chancen herauszuspielen, die aber wiederum nicht zum Erfolg führten. Auch Zuchwil kam zu Chancen, versäumten es aber, ihre Führung weiter auszubauen. Dies war sicherlich dem stark parierenden Torhüter Wermelinger zu verdanken, der in der 45. Minute den zweiten, eher fragwürdigen gegebenen Elfmeter der Zuchwiler parierte und sein Team so im Spiel hielt.
Nach einem hektischen Ende der 1. Hälfte ging es dann ab zum Pausentee, wo Salerno von seinem Team forderte, hinten kompakter zu stehen und vorne die Tore zu schiessen. Denn der Braten war noch lange nicht gegessen, was auch allen Spielern in der Kabine klar war.

Dementsprechend kamen die Chutze auch aus der Kabine und verzeichneten die ersten Ausgleichschancen, doch auch der FCZ blieb mit ihren konterartigen Angriffen stets gefährlich und in der 56. Minute führte ein solcher schneller Angriff zum unglücklichen 0-2. Doch die Platzherren steckten nicht auf und kämpften weiter. Dies wurde in der 64. Minute trotz klarem Abseits mit dem Anschlusstreffer belohnt. Ab diesem Zeitpunkt spielten nur noch die L’dörfler, doch der in dieser Phase verdiente Ausgleich wollte nicht fallen. Man begann taktisch hinten zu öffnen und kassierte prompt den entscheidenden Doppelschlag, wiederum durch schnell abgeschlossene Konter. Die heute glücklosen Chutzer probierten es weiter und hatten auch noch einen 100%igen durch unseren Senior Kurth, es blieb schlussendlich jedoch beim verdienten Sieg für unseren fairen Konkurrenten. Die Osterpause kommt unserem Team gerade gelegen, es gilt die Batterien neu aufzuladen und den Kopf ein wenig freizukriegen, dann wird der FC Langendorf ganz bestimmt auf die Erfolgsspur zurückkehren. Go goooo GADGET!!

Jäger&Sammler #11 & #16

FC Langendorf – FC Zuchwil 1:4 (0:1)
(17′) FC Zuchwil , (56′) FC Zuchwil , (64′) , D.Racine 1:2 , (73′) FC Zuchwil 1:3 , (75′) FC Zuchwil

FC Langendorf:
Aufstellung: Wermelinger , Boscaini , D.Racine (85 ‚ D.Racine) , Geiser (55 ‚ Kurth) , Fauser , Samboni (70 ‚ Zürcher) , Lehmann (80 ‚ Schmitter) , Schmitter (45 ‘ O.Racine) , Steiner ,
Bommer (C), Choque

Ersatz: O.Racine , Locher , Felber , Birrer , Th. Kurth , de Vries , Zürcher
Abwesend/Verletzt: Schönbächler , Wyniger , Lemp , Oetliker , Andres
Trainer: Salerno

FC Zuchwil:
Aufstellung:
Ersatz:
Trainer:

Nächstes Spiel:
Samstag 26. April 16:00 Uhr in Subingen
FC Subingen – FC Langendorf

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!