Langendorf scheidet im Solothurner Cup aus

Im Solothurner Cup wurde dem FCL der FC Wolfwil (4. Liga) zugelost. Am 27. August pilgerten die Chutze nach „Woufu“ und erwarteten einen kampfstarken Gegner den man nicht unterschätzen durfte. Die Dörfler starteten verhalten in die Partie und zogen dies über 90 Minuten durch… Zu weit weg vom Gegner, zu zögerlich im Zweikampf und zu harmlos im Abschluss. Wolfwil markiert durch Müller in der 26. Minute das verdiente 1:0 für die Hausherren.

Auch kurz nach der Pause ist es Müller der nach einer Reihe von Fehlern der Chutze profitiert und ein „Füdle-Goal“ schiesst. Mit dem 3:0 in der 56. Minute war das Spiel entschieden und der FC Langendorf mit einer schwachen Vorstellung im Cup frühzeitig ausgeschieden.
Nach der zweiten Niederlage in Folge wollen wir am Samstag (heute) gegen den FC Däniken-Gretzenbach eine Reaktion zeigen. Mir chöi das besser Jungs, Allezzz!!

FC Wolfwil – FC Langendorf 3:0 (1:0)
(26‘) Müller 1:0 , (46‘) Müller 2:0 , (56‘) Rauber 3:0

FC Wolfwil:
Aufstellung: Ackermann , Kölliker , Nützi (C) , Kissling , Rauber , Chimuco , Jäggi , Kolic , Löffel , Müller , Steiner
Ersatz: Brütsch , Caluori , Fiechter , Leuenberger , Selten
Trainer: Brütsch

FC Langendorf:
Aufstellung: Wyniger , Zingg (55 ‘ de Vries) , Lemp , Oetliker (C) , Geiser , Boscaini , Zürcher ,
Steiner , Bommer , D.Racine , Locher (60 ‘ Felber)

Ersatz: Felber , de Vries , Wermelinger , Choque , Fauser
Abwesend/Verletzt: Lehmann , Samboni , O.Racine , Th.Kurth
Trainer: Caputo

Nächstes Spiel:
Samstag , 30. August 18:00 Uhr in Däniken
FC Däniken-Gretzenbach – FC Langendorf