Cup-Aus gegen Däniken-Gretzenbach

In der 2. Vorrunde des Solothurner Cup mussten die stark dezimierten Chutze zum aktuell noch ungeschlagenen Gruppen-Leader nach Däniken. Mit sage und schreibe 12 Mann war man den soooo elend langen Weg zum schönen Kernkraftwerk angetreten. Wobei der 12. Mann lediglich zum filmen eingesetzt wurde aufgrund einer Schulterprellung (danke Böse auch dir für deinen Einsatz). So versuchte man mit einer sehr defensiven Taktik dem Gegner in der eigenen Hälfte keinen Raum zu geben und vorne je nach Möglichkeit Nadelstiche zu setzen. Nach der Hälfte der Hälfte zog Schiavone aus rund 20 Metern mal ab, das Leder wurde blitzartig abgefälscht und schlug so unhaltbar zum 1:0 ein. Kurz darauf nutzten die Däniker einen Ballverlust der Dörfler eiskalt zum 2:0. Und als kurz vor der Pause nach einer umstrittenen Aktion im 5er das 3:0 fiel, war der Kuchen quasi gebacken.

Jetzt bloss nicht wieder eine Klatsche kassieren, war die Devise für Hälfte zwei. Man nahm sich vor, sich sauber aus dieser Affäre zu ziehen und zumindest den zweiten Durchgang für sich zu entscheiden. So spielte man weiter höchst konzentriert und kam hie und da sogar zu guten Torabschlüssen. Däniken seinerseits schaltete ebenfalls einen Gang zurück, was den Chutze natürlich entgegenkam. Rund 10 Minuten vor Schluss wurde Choque mustergültig lanciert, welcher das Anschlusstor zum 3:1 erzielen konnte. Viel mehr passierte nicht mehr. Trotz Ausscheiden verdient die Leistung dieser 11 Mannen auf dem Platz grossen Respekt. Nun gilt es die guten Ansätze mitzunehmen und in der Meisterschaft weiter umzusetzen, dann werden auch bald Punkte auf das Konto der Langendörfer eingebucht.

FC Däniken-Gretzenbach – FC Langendorf 3:1 (3:0)
(24‘) Schiavone 1:0 , (27‘) Gasser 2:0 , (43‘) Strebel 3:0 , (80‘) Choque 3:1

FC Däniken-Gretzenbach
Aufstellung: Schumacher , Suarez , Strebel , Jost , Mirarchi , Tahiraj , Gasser , Riso , Arnet , Schiavone , Morina
Ersatz: Milicevic , Sayari , Chimuco , Tugan , Azemi , Berisha
Trainer: Lazarevic

FC Langendorf:
Aufstellung: Wermelinger , Lemp , Geiser , Zingg , Ilic , Saner , Zürcher , Bommer , Locher , Palermo , Choque
Ersatz: Boscaini
Abwesend/Verletzt: De Vries , Fauser , Felber , Lehmann , Nobs , Oetliker , D. Racine ,
O. Racine , Samboni , L. Steiner , P. Steiner , Stettler , Wyniger

Trainer: Caruso

Nächstes Spiel:
Dienstag 1. September 20:00 Uhr in Luterbach
FC Langendorf – FC Kestenholz

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!